DDR, UdSSR, CSSR, Polen, Ungarn, Rumänien, Jugoslawien, Warschauer Pakt, Fahrzeuge, Maschinen, Traktoren, Militär, Eisenbahn, Schiffe, Flugzeuge, Bilder, Fotos, Technik, Daten, Hilfe, Modellbau


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Fährschiffe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Fährschiffe am Do Jul 30 2015, 22:39

Der letzte Neubau für die Deutsche Reichsbahn

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auf der Leipziger Frühjahrsmesse 1987 unterzeichneten die Deutsche Reichsbahn und die Danyard Werft in Aalborg/Dänemark den Vertrag zum Neubau eines neuen Eisenbahnfährschiffes für die Route Sassnitz - Trelleborg. Im November 1988 erfolgte die Taufe der "Sassnitz" in Aalborg. Im März 1989 wurde die "Sassnitz" an die Deutsche Reichsbahn übergeben und sie nahm ihren Dienst auf der Fährlinie auf. Nach der Wende erfolgten verschiedenen Eigner-Wechsel. Zunächst ging das Schiff an die DFO, dann an Scandlines und nun fährt sie für die schwedische Stena Line. Die Zukunft wird zeigen wie lange sie noch auf der Route Sassnitz - Trelleborg eingesetzt wird. Der Eisenbahnverkehr existiert fast nicht mehr. Es wird nur noch der Malmö-Express befördert. Der schienengebundene Güterverkehr wird nur noch über Rostock abgewickelt. Dazu kommen verschärfte Umweltauflagen in der Ostsee. Das Fährschiff muss seit Jahresbeginn mit teurem Marinediesel betrieben werden, da sich ein Nachrüsten mit Abgaswäschern nicht rechnet.

Die Aufnahmen entstanden im September 2014 in Trelleborg.

Benutzerprofil anzeigen

2 Re: Fährschiffe am Mo Aug 03 2015, 20:58

Sie verband jahrelang die DDR mit Schweden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

1979 bestellte die Fährgesellschaft der Schwedischen Staatsbahn (SJ) ein neues Fährschiff. Das Fährschiff wurde im schwedischen Landskrona gebaut. Die "Trelleborg" sollte 1981 in Dienst gehen, da es aber technische Probleme gab, verzögerte sich die offizielle Inbetriebnahme bis in Jahr 1982. 1982 war sie die weltgrößte Eisenbahnfähre. Sie fuhr von 1982 bis 2014 auf Königslinie zwischen Sassnitz und Trelleborg für verschiedene Betrieber (bis 1997 für SJ bzw. SweFerry, 1997 bis 1999 für Scandlines AB Sweden, ab 1999 für Stena Line - bis 2012 allerdings im Scandlines-Look). Ende 2014 kam das Ende. Dieses hatte viele Gründe. Zu einem ist Rügen immer noch schwer erreichbar bzw. ein Staurisiko, größere Konkurrenz (2 Fährgesellschaften ab Rostock, 3 ab Swinemünde), Verlegung des Güterbahnverkehres (Festlandverbindung via DK und Fährverbindung ab Rostock) und verschärfte Umweltvorschriften. Die verschärften Umweltvorschriften hätten die Nachrüstung eines Abgaswäschers oder den Betrieb mit teurem Marinediesel bedeutet. Das ist für Stena Line unwirtschaftlich und man hat daher die "Trelleborg" in Rostock warm aufgelegt und sucht einen Käufer.

Die Aufnahme entstand am letzen Wochenende im Seehafen Rostock. Nach Beendigung der Hanse Sail wird sie Mitte August wieder in den Stadthafen verholt.

Benutzerprofil anzeigen

3 Re: Fährschiffe am Sa Aug 22 2015, 23:39

Kurzes Update: Die Trelleborg hat Deutschland verlassen. Sie ist jetzt in Uddevalla/Schweden aufgelegt.



Zuletzt von Stefan Hinrichs am Do Sep 10 2015, 21:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Benutzerprofil anzeigen

4 Re: Fährschiffe am So Aug 23 2015, 08:24

Hallo Stefan,
diese Schiffe haben was! Mach weiter so.
Und die letzte Meldung beruhigt, man hörte ja in de Vergangenheit so Geschichten von nicht Angekommenen.....

Gruß Friedrich

Benutzerprofil anzeigen http://friedrich-feuerwehr.blogspot.de

5 Re: Fährschiffe am So Aug 23 2015, 12:57

Auch so etwas gab es in der DDR

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das dürfte die kleinste Eisenbahnfähre auf dem Gebiet der ehemaligen DDR gewesen sein. Finden tut man sie in Fürstenberg an der Havel. Bekannt waren nicht nur die Eisenbahnfähren nach Dänemark und Schweden sondern auch über den Pennestrom oder den Rassower Strom, aber diese war recht unbekannt. Das Heereswaffenamt übernahm die Faserstoff GmbH in Fürstenberg und fertigte dort Geschosshülsen. Dafür war ein Gleisanschluss erforderlich. Jedoch lehnte das Wasserbauamt den Bau einer Brücke aufgrund der Havelschifffahrt ab. So wurde 1934 auf der Schichau-Werft eine Pontonfähre mit 170 t Traglast gebaut.

Nach dem 2. WK übernahm die Rote Armee das Gelände und richtete dort eine LKW- und Panzerwerkstatt ein. Daneben betrieben die Vereinte Holzindustrie Neuruppin ein Sägewerk. Diese betrieb auch die Fähre und die Anschlussbahn. Im Norden war die Anschlussbahn an die Eisenbahnlinie Fürstenberg - Britz angeschlossen. Als Lokomotiven wurden nachweislich eine Deutz OMZ 130 R, eine LKM N3 und eine LKM V10B eingesetzt. Die V10B steht heute noch im Lokschuppen auf der Südseite. Die Fähre erhielt zu DDR-Zeiten einen Dieselmotor aus dem Famulus. Die Traglast wurde auf 104 t reduziert.

Die nördlichen Anschlussgleise sind heute noch vorhanden, allerdings sehr stark zugewachsen. Im südlichen Bereich wurden fast alle Gleisanlagen, wie auch die LKW- und Panzerwerkstatt entfernt.

Hier noch ein paar Bilder von den Fähranlegern:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Zuletzt von Stefan Hinrichs am Di Aug 25 2015, 22:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Benutzerprofil anzeigen

6 Re: Fährschiffe am Di Aug 25 2015, 17:35

Hallo,
liegt es am Vornamen? Was hier an Infos so ankommt ist schon erstaunlich. Und dann noch gut bebildert. Danke.
Gruß Friedrich

Noch ein Gedanke: Hänge Deinen Job an den Nagel und verkaufe Dich als lebendes Lexikon.... Very Happy

Benutzerprofil anzeigen http://friedrich-feuerwehr.blogspot.de

7 Re: Fährschiffe am Mi Aug 26 2015, 21:36

und das kann man besichtigen ? Aufgrund der Größe wäre das ja sogar zum Nachbau in H0 geeignet !!

Benutzerprofil anzeigen

8 Re: Fährschiffe am Di Sep 08 2015, 23:23

Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor. Du bist also der V10C- Stefan im Bimmelbahnforum. Wie bist Du denn auf diese Fähre aufmerksam geworden?

der Rossi

Benutzerprofil anzeigen

9 Re: Fährschiffe am Do Sep 10 2015, 21:08

Hallo Rossi,

ich bin die kleine Diesellok! Aufmerksam geworden auf die Fähre bin ich bei einer Tour mit dem Motorboot eines Freundes. Da stand der Entschluss fest, dass ich irgendwann mal mit dem Auto dahin muss. Ärgerlich war oder ist, dass ich die Fähre nicht viel früher entdeckt habe. Ich bin jahrelang daran vorbei gefahren. Die Fähre lag vor ungefähr 10 Jahren noch im Wasser und die Gebäude wurden auch erst in den letzten Jahren zurückgebaut. Auf der Nordseite wäre man vor ein paar Jahren auch noch an den Anleger herangekommen. Vielleicht starte ich im Winter nochmals einen Versuch.

Benutzerprofil anzeigen

10 Re: Fährschiffe am Sa Sep 26 2015, 00:26

Ja,mach das mal! Das interessiert mich sehr, ist leider ein bisschen weit dahin für mich. Schön, das das sich auch jemand darum kümmert. Ist der Lokschuppen noch an den Fähranleger angeschlossen?

der Rossi

Benutzerprofil anzeigen

11 Re: Fährschiffe am Fr Feb 24 2017, 18:32

Moin,

mal ein Kurz-Update:

Besuch bei der kleinen Eisenbahnfähre ist auf den nächsten Winter verschoben. Rossi jein. Gleise zw. Lokschuppen und Anleger liegen, aber zwischendurch fehlt mal etwas. Peter, man kann alles besichtigen. Es ist nichts abgesperrt, aber gerade beim Nordanleger ist teilweise eine Outdoor-Ausrüstung erforderlich...

Fährschiff TRELLEBORG:

Endlich steht ihr neues Einsatzgebiet fest. Sie geht an Karaneh Lines in den Iran. Nach dem Aufliegen in Uddevalla/Schweden wurde sie unter dem Namen SUNNY nach Griechenland verholt. Dort lag sie auch noch eine Zeit auf, bevor man auf der Werft echte Fortschritte sah. Es wurde eine neue Heckklappe montiert. Vermutlich wurde auch innerhalb des Schiffes eine Rampe montiert. Nach diesen Arbeiten wurde sie bei einer anderen griechischen Werft gedockt. Neben einem neuen Anstrich fanden bei den Dame Arbeiten am Antrieb statt. Hier mal ein aktuelle Bild: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Fährschiff SASSNITZ:

Anfang des Jahres war die Dame zu einem Routinebesuch auf der Werft. Die Optik wurde u.a. etwas aufgefrischt. Im Innern fanden die Arbeiten bereits im letzten Jahr während des laufenden Betriebes statt. Und nun darf das Eisenbahnfährschiff auch zeigen, was es noch kann. Die SASSNITZ muss ihre große Schwester, die Eisenbahnfähre MECKLENBURG-VORPOMMERN 2x in der Woche auf der Route Trelleborg-Rostock vertreten. Die MECKLENBURG-VORPOMMERN ist seit Anfang des Jahres in Danzig auf der Werft. Eigentlich sollte es auch nur ein Routinebesuch werden, doch bei Arbeiten am Eisenbahndeck traten schwerwiegende Schäden am Eisenbahndeck zum Vorschein. Nun muss mächtig rangeklotzt werden, um den Pott wieder flott zu machen. Folge ist, dass sich STENA LINE etwas einfallen lassen musste. Zunächst hatte man im Monat Januar bei Finnlines ein Schiff gechartert. Da das Schiff im Monat Februar nicht mehr zur Verfügung stand, hat man zwei Schiffe der eigenen Flotte umdisponiert. U.a. die SASSNITZ. Sie fährt jetzt Di und Mi nach einem sehr knappen Fahrplan auf beiden Routen. Morgens um 8:00 Uhr geht es von Trelleborg nach Mukran. Ankunft in Mukran ist 12:15 Uhr. Um 13:00 Uhr geht es zurück nach Trelleborg, wo man um 17:00 Uhr einläuft. Um 18:00 Uhr geht es dann nach Rostock auf den Weg. Die Ankunft in Rostock ist um 23:55 Uhr. Um 1:00 Uhr geht es zurück nach Trelleborg, wo man um 7:00 Uhr ankommt. Um 8:00 Uhr geht die Reise von neuen los. Da darf kein Sturm usw. dazwischen kommen...

Gruß

Stefan

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten